mi vida después

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Archiv

ja, wiedermal

so, jetzt gehts endlich wieder weiter mit meiner Diplomarbeit. Puh, hab ja jetzt auch wirklich ganzen Februar einfach garnix getan. Ich hab immer geglaubt ich brauche keinen Stress um arbeiten zu können, aber anscheinend ist das doch so:-)

Auf jeden Fall geht jetzt seit Dienstag wieder was weiter. Ich bin auch wieder ganz schön motiviert, hat anscheinend geholfen mal eine Pause einzulegen. Wie gesagt, seit Dienstag beschäftige ich mich mit der Auswertung meiner Online-Umfrage. Ich habs jetzt endlich abgeschlossen ewig Unternehmen einzuladen und kann mir jetzt endlich die Ergebnisse ansehen. Tja, soweit so gut. Nachdem ich jetzt ca. 3 Wochen gebraucht habe um mir SPSS zu besorgen (Bestätigung vom DA-Betreuer usw.) kann ich jetzt loslegen, bzw. habe ich schon losgelegt. SPSS zu kriegen war ganz schön schwierig. Ich habs zuerst mit illegalen Versionen vom Heimserver versucht, waren aber so gut wie immer fehlerhaft. Dann hab ichs mit offiziellen Testversionen versucht, die gelten aber nur mehr 2 Wochen und nicht mehr 4 so wie früher. Tja und drum hab ich mich entschlossen jetzt doch den bürokratischen Weg zu gehen, mir die Bestätigung und die CD zu holen - puh sag ich nur.

Heute hatte ich dann meine Zwischenpräsentation im Diplomandenseminar. Ich war heute extremst nervös, keine Ahnung wieso, hab sogar schon davon geträumt:-(
Kurz vorher hab ich geglaubt ich muss jetzt abhauen, so nervös war ich - sehr komisch, bin ich ja sonst auch nie. Auf jeden Fall hatte ich ein ganz schön schlechtes Gefühl. Aber jetzt ist es vorbei und alle waren glaube ich ziemlich zufrieden:-) (*freu*) ja und jetzt gehts heim ins wochenende...

1 Kommentar 10.3.06 10:17, kommentieren

frühling

ja, das ist das Thema der Woche, bzw. der letzten Wochen. Wo ist der Frühling:-) schließlich ist heute schon der 16. März und eigentlich sollte es schon richtig grün sein überall und Frühlingsstimmung herrschen. naja, ist einfach momentan nicht. Dimplomarbeitsmäßig gehts momentan sehr gut. Habe diese Woche endlich mit der endgüligen Auswertung begonnen und das läuft so dahin. Heute ist zwar erst Donnerstag, aber ich habe beschlossen einfach heim zu fahren und mir ein verlängertes Wochenende zu gönnen:-) Dann bin ich nächste Woche hoffentlich diplomarbeitsmäßig wieder voll motivert...

Sonst, naja, sonst gehts mir grad irgendwie gar nicht soo gut:-) tja, warum wohl, mal überlegen, könnte vielleicht daran liegen, dass es gestern wieder mal später geworden ist... besser gesagt sogar für eine Studentin verdammt spät oder schon früh:-)

Deshalb mein Tief heute, naja, nicht nur deshalb, auch weil gestern einfach alles so furchtbar kompliziert war, wo ich doch sonst immer für den einfacheren Weg bin, naja, vielleicht geht das doch nicht immer. mal schauen was die Zukunft so bring.

tja, bevor ich jetzt noch sinnlos zu philosophieren (hab das Wort im Duden nachschauen müssen -wie peinlich, hätts mit f geschrieben) beginne, hör ich lieber auf und versuche mich noch etwas sinnvoll zu beschäftigen, bringt ja nix...

bueno, un besito

16.3.06 15:04, kommentieren

y ahora en espanol

como se ve ya en el título no estoy en Espana ahora porque no tengo el "enye". Pero al final no hace falta, pienso. Bueno, primero: este día hoy es superdifícil, no sé que pensar, no sé que sentir. en teoría me siento bien, feliz, preparada. practicamente no es así, no sé que pensar. un momento pienso: venga daniela, ánimo. tienes tu vida, tu novio, tu familia, tienes que ser feliz, tienes todo lo que se necesita. en otro momento (sobre todo después de ayer) pienso lo contrario: no sé si quiero que mi vida siga así, sin particularidades, sin algo especial, sólo como es ahora. no sé si en diez anyos me aburriré. espero que no, pero hoy tengo un sentimiento tan estranyo que me dice que debería cambiar algo ahora - o no. no sé. mierda...
no sé que pasó ayer, al final nada. nada especial. sólo hablé con alguien que me hizo pensar tanto, sobre mi vida, sobre mi futuro y sobre todo sobre la relación con mi novio. era un chico - claro, no hace falta decirlo. y no me gusta ni nada (o sí, no sé). en teoría no me gusta nada de nada, pero hay algo de él que llama mi atención. no es su cara ni su cuerpo, es su carácter, puedo hablar con él 10 horas sin pausa y él me entiende y me hace pensar, sobre mi y sobre mi vida. y esto es lo que más vale en la vida, después del sexo y después de la felicidad. al final lo más importante es que puedas hablar con alguién. ya, pero como he dicho, él no me gustaría, pero esto me gusta y él me hace pensar si mi novio es el chico de mi vida o si sólo todavía estoy junta con él por tanto tiempo que hemos pasado juntos. pero no es así, quiero a mi novio y quiero vivir con él. pero ahora no sé nada, lo odio, si alguién me hace pensar tanto. pero, manyana ya pensaré diferentemente. vamos a ver.

bueno, que texto tan triste y deprimido. vamos a ver que pasará manyana.

besito

16.3.06 15:18, kommentieren

wirds doch noch was?

gute Frage. Es scheint so als würde ich jetzt gegen Ende meiner Arbeit zum Thema Diplomarbeit doch noch gefallen daran finden in meinen Weblog zu schreiben.

Was mich auch schon länger bewegt ist die eigentlich unwichtige Frage: "Heißt es eigentlich der Blog oder das Blog?" In Österreich würd ich ganz klar sagen "der Blog", aber man liest fast immer nur das Blog - vielleicht ist der Blog wieder nur eine Erfindung von uns? wie so vieles, wir glauben das ist schönstes Deutsch und plötzlich kommen wir drauf, dass es doch nicht so ist:-)

bueno, la semana que viene entregaré mi tesina y ya estoy un poco nerviosa. no sé porque, pero es que no estoy totalmente convencida que es un trabajo bueno. lo debería ser pero hasta que nadia me lo ha dicho no lo creo - vamos a ver.
hoy tendré un día bastante estresante: a las 10 voy a la uni a preguntar como tengo que entregar mi tesina (en cd o imprimido o ámbos) después tendremos (por fin!!!!!!) nuestra presentación final del proyecto que todavía tenemos que hacer (desde octubre) espero que vaya bien!!!! después tengo que ir a una fría (que expresión:-) ) con Karin porque ella tiene su examen oral final hoy. y luego, no sé vamos a ver, debería leer mi tesina otra vez. por la tarde voy a la preparación para la discovery - la feria (joder ya no sabía la palabra) para el empleo. y después voy a casa - como ya es jueves ya tenemos fin de semana (para estudiantes vagos como yo soy a veces;-) ). bueno, nos vemos, besito. dani

1 Kommentar 30.3.06 08:37, kommentieren