mi vida después

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Opa

Opa ist gestorben, letzten Samstag. Zuerst dachte ich, dass ich nicht so wahnsinnig tragisch für mich, schließlich hatten wir nicht soviel Kontakt und außerdem, war es ja für ihn eine Erlösung, d.h. besser so. Aber heute beim Begräbnis hat es mich dann doch ziemlich fertig gemacht, unglaublich wie unwichtig andere Dinge in so einer Situation sofort werden.

Auf jeden Fall hat es mich viel mehr getroffen als erwartet. Ich weiß nicht was ich mache, wenn meine anderen beiden Großeltern sterben, zu denen ich einen extrem engen Kontakt habe, ich denke das wird mich völlig aus der Bahn werfen, das ist mir heute eindeutig klar geworden.

21.11.07 18:41, kommentieren

7 Monate später

So, seit meinem letzten Eintrag sind ganze 7 Monate vergangen. puh, unglaublich.

tja, was hat sich in der Zeit getan.... irgendwie extrem viel, irgendwie gar nichts. Veränderungen sind eher im Kopf als im realen Leben passiert, jetzt gilt es nur noch diese Veränderungen auch im Alltag umzusetzen. bin auch schon irgendwie dabei.

morgen gehts übrigens nach Jesolo...Daniele besuchen und Sonne, Strand und Meer genießen. Mal schaun, bin jedenfalls schon sehr motiviert.

okidoki, Hitze groß, Motivation naja...

26.7.07 12:59, kommentieren

news

tja, keine news, muss mir was überlegen, wies weitergeht, weil so kanns ja nicht sein. gibt nichts negatives momentan in meinem Leben, aber auch leider nicht soviel aufregendes. tja, wie gesagt, muss ich was ändern. jeden tag arbeit, fernsehen, essen und schlafen kanns ja auch nicht sein. möchte wiedermal was unternehmen, unterwegs sein etc. tja, fernweh halt. mal schaun. ansonsten darf ich mich echt nicht beschweren, denn es geht mir verdammt gut, hab ein schönes leben, gehe seeeehr gerne in die arbeit, hab alles was man braucht, aber manchmal will man einfach mehr, naja, mal schaun, mir wird schon was einfallen!!

lg, wünsch mir einen schönen samstag

27.1.07 17:29, kommentieren

so, seit langem wieder

soo, jetzt hab ich schon 3 monate arbeiten hinter mir. und ich muss sagen, ist immer noch extremst lässig, komisch, aber cool:-)

tja, sonst, muss jetzt anfangen mein Leben wieder ein bisschen zu organisieren, d.h. mir ein Hobby suchen, weil immer nur fernsehen und essen nach der Arbeit wird auf Dauer nichts sein denke ich.

tja, mal schaun.

19.1.07 18:20, kommentieren

noticias de la vida dura:-)

so, jetzt hab ich schon über eine Woche meines Arbeitslebens hinter mir und ich muss sagen ich bin noch immer sehr begeistert. Wider aller Erwartungen gefällt es mir extremst gut im Job. Noch immer. Naja, nach einer guten Woche sollte es ja auch so sein, aber muss ja nicht sein. Auf jeden Fall passt alles. Ich denk mir zwar ab und zu: "na servas bist du wirklich so dumm". Aber ich muss mich immer wieder daran erinnern, dass ich noch nicht mal 2 Wochen dabei bin und dass alle anderen das wissen, weil sie ja schon eeeewig dabei sind. Also, das wird schon. Think positive. Und jeden Tag wirds irgendwie besser, zumindest hatte ich heute das Gefühl, dass es von Tag zu Tag doch etwas besser wird. Hoffe das bleibt auch so, auch morgen und auch den Rest der Woche!!!

ciao ciao
daniela

1 Kommentar 13.11.06 19:10, kommentieren